Während meines Berufspraktikums vom 02.03. bis 24.03.2015 habe ich Helmut Dammann-Tamke in seiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter begleiten dürfen. Insgesamt habe ich viele Einblicke in die politische Arbeit eines Abgeordneten bekommen und viele verschiedene, interessierte Menschen kennen gelernt.

An meinen ersten Praktikumstag traf ich mich mit Herrn Dammann-Tamke im Stader Kreishaus. Zusammen sind wir zur IHK Stade gefahren, bei er ein Vortrag zum Thema „Energiewende“ stattfand. Zu den Gästen gehörten u.a. Ministerpräsident Weil und Landrat Roesberg.

Einen großen Teil meiner Praktikumszeit befand ich mich tagsüber in der Landeshauptstadt Hannover. Dort durfte ich Sitzungen des Agrarausschusses und zu meiner großen Freude eine Plenarsitzung miterleben. Die Plenarwoche des Niedersächsischen Landtags war eines meiner persönlichen Highlights. Themen der Plenarwoche waren z.B. der Ausverkauf der Ostfriesischen Inseln und die Lagerung atomarer Abfälle in Salz. Zwischen den Fraktionen fanden spannende und aufregende Diskussionen statt.

Ich bekam nicht nur Einblicke in die Arbeit eines Abgeordneten, sondern auch in die Arbeit des Präsidenten der Landesjägerschaft. Dieses Amt übt Herr Dammann-Tamke mit viel Freude ehrenamtlich aus. Er nahm mich zu verschiedenen Tagungen, wie z.B. zu einem Seminar für Hegeringleiter im Springer Jagdschloss, mit.

Ich werde die Erfahrungen, die ich während meines Praktikums gemacht habe, nie vergessen und spreche jedem, der ein gewisses Interesse an Politik hat, die Empfehlung aus, ein Praktikum bei Herrn Dammann-Tamke zu machen.

 

Niels Kohlhaase