<img class="alignleft" src="http://dammann-tamke remboursement viagra belgique.de/v2/wp-content/uploads/2016/04/Besuch20Wanka20_20klein.jpg“ alt=““ width=“286″ height=“190″ align=“left“ border=“10″ hspace=“10″ vspace=“10″ />Die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Frau Prof. Dr. Wanka, besuchte das Alte Land. Zusammen mit den Abgeordneten Helmut Dammann-Tamke und Kai Seefried besichtigte die Ministerin die Mühle Venti Amica in Hollern-Twielenfleth, die vor einigen Jahren vom Sturm stark beschädigt wurde und mit Fördermitteln des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur wieder hergestellt werden konnte. Thema des Besuches war natürlich auch die Bewerbung des Alten Landes auf Anerkennung zum Weltkulturerbe. Hierzu konnten Vertreter des dafür gegründeten Vereins berichten. Weiter führte der Besuch zum Schöpfwerk Wetterndorf sowie zur St. Matthias-Kirche in Jork, in der  Pastor Tegtmeier zur regionalen Kirchengeschichte und der Bedeutung der historischen Orgeln erzählen konnte.