CDU-Landtagsabgeordnete im Gespräch mit Justizminister Busemann. Die CDU-Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke, Heiner Ehlen, Mechthild Ross-Luttmann und Kai Seefried haben in einem persönlichen Gespräch auf die aktuelle Situation im Bereich des Bezirkes des Landgerichtes Stade hingewiesen. Vorausgegangen war Ende April eine Veranstaltung mit Vertretern der Politik sowie Richtern und Staatsanwälten im Bezirk Stade an dem Seefried, Dammann-Tamke und Ehlen für die CDU-Landtagsfraktion teilgenommen haben. In dieser Veranstaltung wurde sehr deutlich, dass unter anderem durch die auch überregional bekannten Großverhandlungen die Arbeitsbelastung im Landgerichtsbezirk Stade überdurchschnittlich hoch ist. Auch landesweite Vergleiche belegen, dass sowohl an den Amtsgerichten wie beim Landgericht die höchste Arbeitsbelastung landesweit vorliegt. Auf Bitten der CDU-Abgeordneten hat das Niedersächsische Justizministerium die Zahlen nochmals genau überprüft. Im Gespräch mit Justizminister Busemann und der Abgeordneten Mechthild Ross-Luttmann die Vorsitzende des zuständigen Landtagsausschusses für Rechts- und Verfassungsfragen ist, berichteten die Abgeordneten über ihre Eindrücke aus der Veranstaltung in Stade.