Die Bürgerinitiativen zur A 26 aus den Bereichen Lühe und Jork nutzten die Gelegenheit, um über ihre Anliegen umfassend zu informieren. Neben den Landtagskollegen nahmen u.a. Landrat Roesberg, MdB Oliver Grundmann und die Bürgermeister Gosch( SG Lühe) und Hubert (EG Jork) teil. Einhelliger Tenor:

„Alle wollen die A 26 und das möglichst schnell. Allerdings sind das Land Niedersachsen und der Landkreis Stade gefordert, die Infrastruktur im Zubringerbereich zu ertüchtigen.“

Darüber hinaus ist die Landesregierung gefordert, möglichst schnell, mit dem Senat Hamburgs konkrete Planungen für die A7-Anbindung und ein Verkehrskonzept „Südliche Metropolregion“ auf den Weg zu bringen.