Gemeinsam mit meinem Landtagskollegen Kai Seefried habe ich die Niedersächsischen Landesforsten in unserem Wahlkreis im Bereich des Rüstjer Forstes besucht. Auf Einladung des Forstamtsleiters, Herrn Dr. Otto Fricke, haben wir uns vor Ort über aktuelle Entwicklungen informiert. Hauptthema unseres Besuches war die geplante Jagdzeitverordnung in Niedersachsen gewesen. Die Rot/Grüne-Landesregierung beabsichtigt die Jagdzeit für Schalenwild um zwei Wochen zu verringern. Hiermit folgt die Landesregierung gesellschaftlichen Gruppen, die einen vermeintlichen Tierschutz über die ökologischen Aspekte eines dem Waldbau angepassten Wildbestandes stellt. Es ist eindeutig festzustellen, dass die Bestände seit Jahren auf hohem Niveau sind. Einhergehend sind erhebliche Verbiss-Schäden in den Wäldern zu verzeichnen, die eben auch aus den naturschutzfachlichen Aspekten gesehen werden müssen.