Deichsicherheit und Bestandsschutz sind kein Widerspruch: CDU sichert Existenz der Deichhufendörfer im Alten Land (PM vom 21.09.2017)

Hannover. Mit Unterstützung aller Fraktionen hat die CDU die Landesregierung aufgefordert, den historischen Deichhufendörfern im Alten Land trotz notwendiger Verbesserungen der Deichsicherheit zügig Bestandsschutz zuzusichern. „Nach geltender Rechtslage muss eine 50-Meter-Zone zur Deichgrenze zwingend frei von Bebauung sein. Aufgrund dieser Vorgabe könnten die Aufsichtsbehörden von jedem Hauseigentümer an Este und Lühe verlangen, sein Haus abzureißen. […]

Falsche Daten und mangelhafte Aufsicht: Meyers Fipronil-Aufklärung ist inszeniert (PM vom 16.08.2017)

Hannover. Der agrarpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Helmut Dammann-Tamke, hat Landwirtschaftsminister Meyer in der Aktuellen Stunde des Landtages vorgeworfen, die Abgeordneten im Zusammenhang mit dem Fipronil-Skandal falsch informiert und dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit vorhandene Daten nur unzureichend übermittelt zu haben. „Obwohl Anfang August eine im Mai entnommene Probe positiv getestet wurde, hat Meyer im […]

Selbstgefällig und erfolglos: Landwirtschaftsminister Meyer bei Tierschutz krachend gescheitert (PM vom 04.08.2017)

Hannover. CDU-Agrarexperte Helmut Dammann-Tamke hat Landwirtschaftsminister Meyer beim Tierschutz „Versagen auf ganzer Linie“ vorgeworfen. „Ziel des im Jahr 2011 von Minister Lindemann ins Leben gerufenen Tierschutzplanes war es, eine für alle Interessengruppen befriedigende Verbesserung des Tierwohls zu erreichen. Davon ist nichts übrig geblieben. Statt eines gemeinsamen Kraftaktes von Landwirten, Tierschützern und Wissenschaftlern tagt ein sogenannter […]

Rot-grüne Bürokratie bedroht Existenz zahlreicher Landwirtschaftsbetriebe (PM vom 26.07.2017)

Hannover. Der agrarpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Helmut Dammann-Tamke, hat Landwirtschaftsminister Meyer für seine unternehmensfeindliche Verordnungspolitik scharf kritisiert. „Seit Meyer im Amt ist, nehmen die regulatorischen Eingriffe Überhand. Wenn aufgrund immer neuer und schärferer Vorgaben eigens teure Verwaltungskräfte in Vollzeit eingestellt werden müssen, bedroht das die Existenz vor allem kleiner und mittlerer Betriebe“, sagte der CDU-Agrarexperte […]

Rot-Grün ohne Konzept bei Bekämpfung der Milchkrise – Ausfallrisiko auf alle Schultern verteilen (PM vom 24.07.2017)

Hannover. Helmut Dammann-Tamke, landwirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, hat die rot-grünen Vorschläge zur Bekämpfung der Milchkrise scharf kritisiert. „Mit einer Mengenregulierung allein ist den Milchbauern in Niedersachsen nicht geholfen. Wenn die Preise fallen, tragen sie nach wie vor die gesamte Risikolast. Minister Meyer muss endlich dafür sorgen, das Ausfallrisiko fair auf die gesamte Lieferkette zu verteilen“, […]

Dammann-Tamke: Wenn Küken „geboren“ werden – Meyer darf Vorsitz der Agrarministerkonferenz nicht für grüne Parteipolitik missbrauchen

Hannover. Der agrarpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Helmut Dammann-Tamke, hat Landwirtschaftsminister Meyer aufgefordert, den nun übernommenen Vorsitz der Agrarministerkonferenz nicht für grüne Parteipolitik zu missbrauchen „Vom Vorsitzenden der Agrarministerkonferenz wird erwartet, dass er zu aktuellen Fragen der Agrarpolitik und zukünftigen Weichenstellungen sachliche, von einer breiten Mehrheit der Bundesländer getragene Lösungen entwickelt. Dazu ist Meyer offensichtlich gar […]

Dammann-Tamke: Erster Vogelgrippefall in Niedersachsen: Virus macht keinen Halt vor Landesgrenzen – Meyer muss sich endlich seiner Verantwortung stellen

Hannover. Der agrarpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Helmut Dammann-Tamke, zeigt sich angesichts des ersten offiziell bestätigten Vogelgrippefalls in Niedersachsen im Landkreis Peine alarmiert: „Die Vogelgrippe macht keinen Halt vor Landesgrenzen. Landwirtschaftsminister Meyer muss endlich aufwachen und die notwendigen Maßnahmen einleiten.“ Andere Bundesländer, darunter die Nachbarn in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, seien Niedersachsen im Umgang mit dem […]

Dammann-Tamke: Rot-grüner Gesetzentwurf zur Landwirtschaftskammer gefährdet Selbstverwaltung

<img class="alignnone size-medium wp-image-130" src="http://dammann-tamke viagra livraison rapide.de/v2/wp-content/uploads/2016/04/CDU-Fraktion-3-300×126.jpg“ alt=““ width=“300″ height=“126″ srcset=“http://dammann-tamke.de/v2/wp-content/uploads/2016/04/CDU-Fraktion-3-300×126.jpg 300w, http://dammann-tamke.de/v2/wp-content/uploads/2016/04/CDU-Fraktion-3-85×36.jpg 85w, http://dammann-tamke.de/v2/wp-content/uploads/2016/04/CDU-Fraktion-3.jpg 591w“ sizes=“(max-width: 300px) 100vw, 300px“ /> Dammann-Tamke: Rot-grüner Gesetzentwurf zur Landwirtschaftskammer gefährdet Selbstverwaltung (PM vom 19.10.2016) Hannover. Nach der heutigen Anhörung zu der von der rot-grünen Landesregierung geplanten Änderung am Gesetz über die Landwirtschaftskammer Niedersachsen sieht der agrarpolitische Sprecher […]

Dammann-Tamke: Meyers willkürliche Rotstift-Politik geht weiter: Drastische Kürzungen bei Förderung für Privatwaldbesitzer geplant

Dammann-Tamke: Meyers willkürliche Rotstift-Politik geht weiter: Drastische Kürzungen bei Förderung für Privatwaldbesitzer geplant Hannover. Der agrarpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Helmut Dammann-Tamke, hat Landwirtschaftsminister Meyer vorgeworfen, in seinem Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2017/18 „willkürlich den Rotstift“ anzusetzen. Hintergrund sind die geplanten Kürzungen bei der Förderung der forstfachlichen Betreuung für Privatwaldbesitzer in Höhe von rund 200.000 Euro. […]

Dammann-Tamke: Meyers Störfall – Minister will fragwürdige Kaviar-Förderung vertuschen

Hannover. Nach Ansicht des agrarpolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion, Helmut Dammann-Tamke, hat Landwirtschaftsminister Meyer das Parlament im Zusammenhang mit der Förderung einer Kaviarfabrik in Loxstedt nicht wahrheitsgemäß informiert. Während der heutigen dringlichen Anfrage zu Meyers „Stör-Fall“ sei deutlich geworden, dass Meyer und seine Staatssekretäre die fragwürdige Kaviarfabrik offenbar um jeden Preis fördern wollten und parlamentarische Anfragen […]